1146. Sitzung: Das Energiethema in den Geowissenschaften: Grundlagen und aktuelle Zugänge

Im Rahmen der Vortragsreihe:
Energielandschaft

Prof. Dr. Jürgen Scheffran & Prof. Dr. Jürgen Böhner, Universität Hamburg

Das Energiethema in den Geowissenschaften: Grundlagen und aktuelle Zugänge

23.10.2014

Forciert durch staatliche Subventionsprogramme, aber auch aufgrund des innovativen Wachstums in der Anlagentechnik hat sich in Deutschland der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung seit 2000 von ca. 7% auf über 25% erhöht. Den Vorteilen einer nahezu emissions- und reststofffreien Energiegewinnung stehen allerdings die Nachteile eines vergleichsweise hohen Raumund Landschaftsverbrauchs der »Erneuerbaren« gegenüber, die zu Landnutzungskonflikten beitragen können. Um die zunehmend knappe »Schlüsselressource Raum« für die Produktion Volkswirtschaftlich relevanter Anteile am Gesamtenergiebedarf optimal zu nutzen, müssen lokale Planungskonzepte entwickelt werden, die die Zielkonflikte mit konkurrierenden Nutzungsarten sowie potentiell negative Umweltwirkungen erneuerbarer Energien minimieren.
Die globale Transformation des Energiesystems im Kontext des Klimawandels und die Förderung nachhaltiger Energietechnologien verändert auch das geopolitische Verhältnis zwischen Industrie-, Schwellen- und Entwicklungsländern. In den neu entstehenden Energielandschaften erfolgt ein Übergang von der »Energienutzung
für den Raum« im Industriezeitalter zur »Energieversorgung im Raum« in der post-industriellen Ära, die horizontal und vertikal natürliche und gesellschaftliche Prozesse auf der lokal-regionalen Ebene verknüpft.

Dieser Beitrag gibt einen Überblick über damit verbundene Fragen für verschiedene Energietechnologien und diskutiert aus geographischer Perspektive Möglichkeiten, Tragweite und Risiken des aktuellen Paradigmenwechsels.

Ort: Geomatikum, Hörsaal 1, Bundesstr. 55, 20146 Hamburg.
Zeit: 18 Uhr bis 19.00, bzw. 19.30 Uhr.

Der Eintritt zum Vortrag ist kostenlos. Gäste sind herzlich willkommen!
Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr.

PDF-Datei des Vortrags, Teil II: GGH_Erneuerbare Energien_BOEHNER

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *