1162. Sitzung: Visionen für die Zukunft: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und ihre Bedeutung für die internationale Zusammenarbeit

Im Rahmen der Vortragsreihe:
„RaumZukünfte“

Dr. Christoph Beier, GIZ

Visionen für die Zukunft: Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung und ihre Bedeutung für die internationale Zusammenarbeit

 
19.01.2017

Mit der Agenda 2030 wurde ein ehrgeiziges Rahmenwerk verabschiedet, das mit seinen 17 Nachhaltigkeitszielen eine globale Transformation einfordert. Die Agenda hat einen universellen Anspruch und nimmt alle Länder – mit unterschiedlichen Beiträgen – in die Verantwortung. So setzt Deutschland die Ziele auch im Inland um und zählt im internationalen Vergleich in vielen Bereichen zu den Vorreitern. Allerdings bestehen auch in Deutschland Herausforderungen, zum Beispiel bei den Themen Gleichberechtigung der Geschlechter, Biodiversitätsschutz oder bei der Energiewende. Im Bereich nachhaltige Mobilität kämpft Deutschland gegen steigenden CO2-Ausstoß im Straßenverkehr. Der Nahverkehr muss im Sinne von „Mobilität für alle“ weiter ausgebaut werden.
Das neue Zielsystem ist außerdem auf die Vereinbarkeit von Entwicklung und ökologischer Nachhaltigkeit ausgerichtet und führt somit zwei ehemals getrennte VN-Prozesse (MDGs und Rio plus) zu einer integrierten Agenda zusammen. Die Agenda fordert überdies eine neue globale Partnerschaft ein, die alle relevanten Akteure zur Zielerreichung einbindet. So soll ein Paradigmenwechsel bewirkt werde, indem traditionelle Sichtweisen wie klassische Nord-Süd- oder Geber-Nehmer-Denkmuster aufgebrochen und gemeinsame Ziele für die Reduzierung von Armut, die Schaffung wirtschaftlicher, politischer und sozialer Perspektiven und für die Transformation der Volkswirtschaften weltweit hin zu einer nachhaltigeren Wirtschaftsweise festgelegt werden.

Ort Geomatikum, Hörsaal 1, Bundesstr. 55, 20146 Hamburg.
Zeit 18 Uhr bis 19.00, bzw. 19.30 Uhr.

Der Eintritt zum Vortrag ist kostenlos. Gäste sind herzlich willkommen!
Die Teilnahme geschieht auf eigene Gefahr.

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *