Dschunke, Stückgutfrachter und Container: Deutsch-Chinesisches Familienfest im Hafenmuseum Hamburg

Dschunke, Stückgutfrachter und Container

Deutsch-Chinesisches Familienfest im Hafenmuseum Hamburg

 

Wie viel China ist in Hamburg? Und welche Rolle spielt der Hafen beim Austausch zwischen den beiden Ländern? Diesen Fragen widmet sich das Hafenmuseum Hamburg am Samstag, dem 16. September 2017 mit einem deutsch-chinesischen Familienfest, das unter der Schirmherrschaft von Senator Frank Horch und dem chinesischen Generalkonsul Congbin Sun stattfindet.

Die heutigen Lebensbedingungen und der Wohlstand in der Stadt Hamburg werden auch durch die vielfältigen Handelsbeziehungen mit China bestimmt. Fast jeder dritte Container, der im Hamburger Hafen umgeschlagen wird, kommt aus China oder startet hier seine Seereise nach Fernost. Die chinesische Einwanderung nach Hamburg ist wiederum von Seeleuten ausgegangen, die sich zuerst in St. Pauli und später auch in anderen Teilen Hamburgs eine neue Existenz aufgebaut haben. Diese besondere Beziehung, die sich nicht zuletzt auch in der Städtepartnerschaft mit Shanghai niederschlägt, soll nun im Hafenmuseum Hamburg mit deutschen und chinesischen Familien gefeiert werden. Ein Höhepunkt im bunten und vielfältigen Programm ist der Nachbau einer Dschunke, der SANTIANO, die am Kai des Museums festmachen wird.
 

WO Hafenmuseum Hamburg
WANN Sonnabend, 16.09.2017 | 10:00 bis 18: Uhr Uhr

Das Programm
11 Uhr Eröffnung des Festes durch Senator Frank Horch, den chinesischen Generalkonsul Congbin Sun, Börries von Notz, Alleinvorstand der Stiftung Historische Museen Hamburg und Ursula Richenberger, Leiterin des Hafenmuseums Hamburg
Musikalische Begleitung: Chor der Bildungsinitiative Eurasien e.V., Hannover, Shanty-Chor der Bramfelde Liedertafel e.V.
Eröffnung der Ausstellung: „Chinesen in St. Pauli“. Eine Ausstellung in Zusammenarbeit mit dem St. Pauli Archiv
Infostände von China-Tours Hamburg und vom Konfuzius-Institut
 

Führungen & künstlerisches Programm
11.30 Uhr Chinesischer Volkstanz, Kindergruppe der Elbe Chinesisch-Schule e.V.
12.00 Uhr Hafen-Shanties mit dem Shanty-Chor der Bramfelder Liedertafel e.V.
12.30 Uhr Führung zur Dschunke: Arbeitsleben an Bord einer Dschunke
13.00 Uhr Kung-Fu-Vorführung, Kindergruppe der Elbe Chinesisch-Schule e.V.
13.30 Uhr Führung auf der Museumsschute: Der Ewerführer als das „Hirn“ des Hamburger Hafens
14.00 Uhr Kinder-Modenschau, Kindergruppe der Elbe Chinesisch-Schule e.V.
14.30 Uhr Musik mit dem Chor der chinesischen Schule Hannover
15.00 Uhr Führung mit einem Hafensenior: Der Güterumschlag im Hamburger Hafen
15.30 Uhr Führung zur Dschunke: Arbeitsleben an Bord einer Dschunke
16.00 Uhr Gesundheits-Qigong Au¬fführung
16.30 Uhr Führung mit einem Hafensenior: Der Güterumschlag im Hamburger Hafen

 
Mitmachangebote für die ganze Familie
10 bis 18 Uhr Màoyì und Hángyùn. Ralley zum Handel und zur Schi¬fffahrt zwischen Hamburg und China für Groß und Klein
10 bis 18 Uhr Affe, Büffel, Tiger. Schminken und Basteln mit Mitarbeiterinnen des deutschchinesischen
Kindergartens

 
Chinesischer Tee für Groß und Klein
11.30 / 12.30 / 13.30 Uhr Workshop mit dem Konfuzius-Institut

 
Ni hao! Chinesisch-Schnupperkurs
14 / 15.30 / 16.30 Uhr Workshop mit dem Konfuzius-Institut

 
Das kleine Hafenpatent
14 bis 18 Uhr Hafenschiffer – Schiffbauer – Schuppenarbeiter – Lotse

 
Guz heng. Chinesische Orchesterinstrumente 
15/16.30 Uhr Workshop mit dem Konfuzius-Institut

 
Open-Ship-Programm
Open Ship auf der Dschunke SANTIANO, mit Kletteraktion!
Open Ship und Dampfvorführung auf dem Schwimmkran SAATSEE und dem SAUGER IV
Open Ship auf dem Stückgutfrachter BLEICHEN

 
Kulinarische Angebote
Foodtruck Reis-Ninja: Asiatische Köstlichkeiten
Rustikale Hafenkost aus der Ka¬ffeeklappe des Hafenmuseums
Chinesisches Bu¬ffet des Restaurants Mr. Wu
Leckere Karto¬ffelpu¬ffer aus norddeutschen Landen
 

Verkehrsanbindung zum Hafenmuseum Hamburg
Mit dem Schi¬ff: Die Barkasse der Maritime Circle Line legt von den Landungsbrücken Brücke 10 ab. Fahrplan und Preise unter www.maritime-circle-line.de
Mit Bus und Bahn: S-Bahn Veddel, Ausgang Nord (Hafen), Durchgang in den Freihafen, Bushaltestelle Veddel West. Bus Linie 256 zur Australiastraße/Hafenmuseum
Mit dem Fahrrad: Fahren Sie mit Ihrem Fahrrad durch den alten Elbtunnel, von dort sind es noch ca. 4 km.

Eine Veranstaltung der SHMH [Stiftung Historische Museen Hamburg].

Weitere Informationen finden Sie auf der Stiftungshomepage oder hier als PDF.

Post a Comment

Your email is kept private. Required fields are marked *